Zubereitungshinweise

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, sämtliche von uns gelieferten Verpackungen, vor der Einlagerung im Kühlschrank oder im Gefrierfach, einmal abzuwaschen um sämtliche äußeren Verunreinigungen zu entfernen.

Unser Tipp
  • Zubereitung unserer Oster-Ente

    Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor. Nehmen Sie die Ente aus dem Beutel und geben Sie sie in eine Feuerfeste Form. Geben Sie etwas Wasser, 1 Esslöffel Butter und einen 1 Teelöffel Honig mit zur Ente in die Form. Die Ente für 10 Minuten in den Backofen geben. In der Zwischenzeit können Sie die Beutel mit den Spätzle, dem Rotkohl und der Soße in einem Topf mit leicht siedendem Wasser geben und heiß werden lassen. Die Ente nach 10 Minuten mit dem Fond aus der Form bepinseln und anschließend nochmals für ca 5 Minuten in den Ofen geben bis die Ente gold-braun und knusprig ist. Die Beutel mit den Beilagen aus dem Wasserbad nehmen, aufschneiden und auf einem Teller anrichten. Die Ente nun aus dem Backofen nehmen und zu den anderen Zutaten auf dem Teller anrichten.

  • Zubereitung unserer Sepisen im Wasserbad

    Wasser in einem Topf aufkochen, geschlossene Vakuumbeutel in das Wasser geben und circa 10 Minuten, ohne weiter zu kochen, erhitzen.

    Danach die Vakuumbeutel vorsichtig aus dem Wasser nehmen, mit einer Schere öffnen und auf einem Teller anrichten.

  • Für folgende Gerichte

    Z. B. Borschtsch, Kraftbrühe, Kartoffel-Pfifferlingeintopf, Chili con Carne, Gulasch, Lammkeule, Landschweinbraten, Schmorbraten, Lippische Bolognese, Pulled Pork, Linsencurry, Rotkohl, Sauerkraut

  • Zubereitung unserer Speisen in der Pfanne

    Mit wenig Fett/Öl in der Pfanne anbraten, dabei mehrmals wenden.

  • Für folgende Gerichte

    Z. B. Serviettenknödel, Lammbratwurst, Grobe Rinderbratwurst